Polyethylenterephthalat – kurz PET genannt – hat eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. PET spielt in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens eine große Rolle. Den Werkstoff PET findet man nicht nur in den verschiedensten Formen, sondern auch in unterschiedlichen Anwendungen. PET ist zu hochwertig für einmalige Verwendungen und kann mehr als nur Verpackung.

PET-Flaschen

Ein knappes Drittel einer neuen PET-Flasche eines unserer Gesellschafter besteht aus einer gebrauchten PET-Flasche. Der mit Abstand größte Teil des bei PET to PET erzeugten Grundmaterials kommt auf diesem Weg der Wiederverwendung zu. Gewicht, Bruchsicherheit und leichte Formbarkeit von PET zählen zu den wichtigsten Eigenschaften des Werkstoffes.

Verpackungsbänder

Sie halten alles zusammen und machen den Einsatz von Messer oder Schere notwendig, wenn ein Paket ins Haus flattert. Die Rede ist von den rund einen Zentimeter breiten Umreifungsbändern, die aus PET hergestellt werden und aus der Verpackungstechnik nicht mehr wegzudenken sind.

Textilfaser

Eigenschaften wie besondere Reiß- und Scheuerfestigkeit und die geringe Aufnahme von Flüssigkeit machen PET zur bedeutendsten synthetischen Textilfaser, auch als Polyester bekannt. Darüber hinaus ist es knitterfrei, witterungsbeständig und schnelltrocknend. Der beliebte Fleece-Stoff besteht zum Beispiel aus PET. Besonders bei Sportsachen, Winter- und Outdoor-Kleidung werden Textilfasern aus Polyethylenterephthalat gerne eingesetzt.

Polyesterfolien

Ein sehr großes Anwendungsgebiet für PET ist der Folienbereich. Hier reicht der Einsatz von Schreibmaschinenbändern über Kino- und Fotofilme, Trägerfolien für Magnetbänder bis hin zu Verpackungs- und Lichtschutzfolien. Auch die metallisierten Folien, die bei der Versorgung von Unfallopfern als Rettungsdecken zum Einsatz kommen, werden aus PET produziert.

Gefäßprothesen

Auch in der Medizin findet PET seine Anwendung. Polyethylenterephthalat hat eine besonders gute Gewebeverträglichkeit und kommt deshalb als Gefäßprothese zum Einsatz. Chronische Gefäßverengungen oder stark geschädigte Gefäßabschnitte werden dank dem verträglichen PET wieder funktionstüchtig gemacht.

 

Wussten Sie, dass …

… in Getränkeverpackungen aus PET-Material durchschnittlich schon 30%PET-Recyclat stecken?

Das bedeutet, dass knapp ein Drittel jeder PET-Flasche aus Wiederverwertung stammt. Durch Bottle to Bottle Recycling, bei dem aus alten Flaschen wieder neue werden, ist der PET-Stoffkreislauf geschlossen. Das Ziel ist die Weiterentwicklung des Wertstoffkreislaufs, um die Einsatzmengen zu steigern.

… um aus alten PET-Flaschen Ausgangsmaterial für neue Flaschen herzustellen, zwei Verfahren auf höchstem technologischem und anlagetechnischen Niveau eingesetzt werden?

Beim URRC-Verfahren (United Resource Recovery Corporation) werden alte PET-Flaschen ohne Aufschmelzen und Filtration energie- und materialschonend sowie nach höchsten Lebensmittelstandards gereinigt und recycliert.

Durch die Aufbereitung über die Schmelzphase beim Starlinger-Verfahren können sowohl die Reinigung als auch die Form des Granulates für die Weiterverarbeitung auf höchstem Niveau garantiert und mit den Vorteilen von URRC-Flakes bei gemeinsamer Verarbeitung verbunden werden.

… die Österreicherinnen und Österreicher beim Sammeln von PET-Verpackungen im europäischen Spitzenfeld liegen?

Drei von vier PET-Flaschen werden in Österreich umweltgerecht gesammelt und recycelt. Österreich liegt mit dieser Verwertungsquote von 75% im internationalen Vergleich weit vorne.  (Quelle: ARA Juni 2017)

… zwei Drittel aller in Österreich gesammelten PET-Flaschen recycliert werden?

Jährlich werden rund 570 Millionen PET-Flaschen bei PET to PET Recycling in Müllendorf verarbeitet und der Wiederverwertung in Lebensmittelverpackungen zugeführt. Insgesamt gelangen in Österreich jährlich rund 40.000 Tonnen PET-Flaschen über den Handel in Umlauf.

… PET für Polyethylenterephthalat steht?

Polyethylenterephthalat (PET) ist ein Kunststoff aus der Familie der Polyester. Er wird in vielen Formen verarbeitet und eingesetzt. Zu den bekanntesten Verwendungszwecken zählen die Herstellung von Kunststoff-Flaschen aller Art und die Verarbeitung zu Textilfasern. Durch eine spezielle Verarbeitung kann PET absolut farblos sein und eine hohe Lichtdurchlässigkeit haben. Deshalb dient es oft als Lebensmittelverpackung oder Flasche.

… PET ein wertvoller Rohstoff ist?

Neben der Verwendung als hochwertiger Verpackungsstoff für Lebensmittel wird PET auch in der Bekleidungsindustrie (Textilfasern) und in der Medizintechnik genutzt.